SwissCham
Wiesenstrasse 10
P.O. Box 1073
CH-8032 Zurich
Switzerland

Phone: +41 41 620 66 83
Fax: +41 41 620 88 03


English German  

I. NAME UND SITZ
  Art. 1
  Unter dem Namen SwissCham - Verband Schweizerischer
Aussenwirtschaftskammern, SwissCham– Association des Chambres de Commerce et d'Industrie Suisses à l'Etranger, SwissCham - Association of Swiss Foreign Trade Chambers, SwissCham– Asociacion de las Camaras de Comercio e Industria Suizas en el Exstranjero, SwissCham – Associazione Camere di Commercio e Industria Svizzere all'Estero (nachfolgend als SwissCham bezeichnet) besteht ein im Sinne
von Art. 60 ff des Schweizerischen Zivilgesetzbuches rechtsfähiger Verein. Sitz und Gerichtsstand sind am Ort der Geschäftsstelle.

Sofern die folgenden Statuten nichts anderes bestimmen, richten sich die Rechtsverhältnisse des Vereins nach den Vorschriften des Schweizerischen Zivilgesetzbuches.

II. VEREINSZWECK
  Art. 2
  Der Zweck von SwissCham ist die Vertretung der Interessen der Schweizerischen Aussenwirtschaftskammern, die Förderung der schweizerischen Aussenwirtschaft und die Pflege des Kontaktes mit den massgebenden Stellen im In- und Ausland.

SwissCham

» vertritt gemeinsame Interessen seiner Mitglieder - private, nichtgewinnorientierte Wirtschaftsorganisationen, deren Ziele die Förderung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen der Schweiz und dem SwissCham VERBAND SCHWEIZERISCHER AUSSENWIRTSCHAFTSKAMMERN STATUTEN jeweiligen Mitglieder-Partnerland beinhaltet;
» fördert den Erfahrungsaustausch unter seinen Mitgliedern
zur Erreichung von hohen Qualitätsstandards und Effizienzsteigerung;
» nimmt Stellung zu Fragen der Schweizerischen Aussen-wirtschaftspolitik;
» fördert den Bekanntheitsgrad privatwirtschaftlicher Aussenwirtschaftsorganisationen in der Verwaltung, im Parlament und in einer breiteren Schweizer Öffentlichkeit;
» und seine Mitglieder fördern den Wirtschaftsstandort Schweiz, sowie die Präsenz der Schweizer Privatwirtschaft im Ausland.
SwissCham kann Pressemitteilungen und/oder andere Publikationen erstellen und veröffentlichen.

» top


III.DAUER
  Art. 3
  Der Verband besteht seit 1935. Die Dauer von SwissCham ist unbestimmt. Das Rechnungsjahr endet am 31. Dezember.

» top


IV. MITGLIEDSCHAFT
  Art. 4
  Als Mitglieder von SwissCham können aufgenommen werden:

» Im Ausland etablierte und tätige Schweizerische Wirtschaftskammern
» Im Ausland und in der Schweiz aktive Wirtschaftskammern, die bilateral die Wirtschaftsinteressen der Schweiz und der Partnerländer vertreten
» In der Schweiz aktive Wirtschaftskammern, die zur Förderung der Wirtschaftsbeziehungen mit einem oder mehreren ausländischen Staaten tätig sind.
Sie können Vollmitglieder oder Korrespondierende Mitglieder sein.

Vollmitglieder haben organisatorisch und finanziell klar geordnete Verhältnisse und bieten ihren Mitgliedern ein umfassendes Dienstleistungsangebot an.

Korrespondierende Mitglieder setzen sich aktiv für die Belange der Schweizerischen Aussenwirtschaft ein, verfügen jedoch nicht über die gleichen Voraussetzungen wie ein Vollmitglied.

Die Rechte und Pflichten der Mitglieder werden von der Vereinsversammlung festgelegt.

  Art. 5
  Ein Antrag zum Beitritt in die SwissCham kann jederzeit erfolgen. Die Bewerbung um die Mitgliedschaft erfolgt durch schriftlichen Antrag an die Geschäftsstelle. Über die Aufnahme von Mitgliedern entscheidet die Vereinsversammlung.

Personen mit besonderen Leistungen zu Gunsten des Vereins können zu Ehrenmitgliedern ernannt werden. Sie haben die gleichen Mitgliedschaftsrechte, sind jedoch von den ordentlichen Pflichten dem Verein gegenüber entbunden. Vorschläge werden der Vereinsversammlung durch den Vorstand unterbreitet. Die Vereinsversammlung entscheidet über deren Ernennung.

  Art. 6
  Ein Austritt kann nur auf Ende eines Geschäftsjahres unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 6 (sechs) Monaten erfolgen. Mitglieder, die austreten oder ausgeschlossen werden, haben auf das Vereinsvermögen keinen Anspruch (Art. 73 ZGB).

» top


V. ORGANISATION
  Art. 7
  Die Organe von SwissCham sind:

A. Die Vereinsversammlung
B. Der Vorstand
C. Der Präsident
D. Die Geschäftsstelle
E. Das Kontrollorgan

» top


Vereinsversammlung
  Art. 8
  Die Vereinsversammlung bildet das oberste Organ des Vereins. Sie setzt sich aus den Vollmitgliedern und den Korrespondierenden Mitgliedern zusammen. Jedes Vollmitglied hat eine Stimme. Die Korrespondierenden Mitglieder sind votenberechtigt, haben jedoch kein Stimmrecht.

Der Vereinsversammlung obliegt:

a) die Änderung der Statuten
b) die Abnahme des Jahresberichtes des Präsidenten, der Jahresrechnung und des Revisorenberichtes
c) die Entlastung des Präsidenten und des Geschäftsführers
d) die Wahl des Vorstandes
e) die Wahl des Präsidenten
f) die Wahl der Rechnungsrevisoren
g) die Aufnahme von Mitgliedern
h) die Festsetzung der Jahresbeiträge
i) die Auflösung des Vereins
Sie hat die Aufsicht über die Tätigkeit der Organe und kann sie jederzeit ohne Angabe von Gründen abberufen, unbeschadet der Ansprüche, die den Abberufenen aus bestehenden Verträgen zustehen.

Die ordentliche Vereinsversammlung findet jährlich auf Einladung des Präsidenten (in seiner Abwesenheit eines Vizepräsidenten) statt.

Ausserordentliche Vereinsversammlungen können auf Beschluss des Vorstandes oder auf Verlangen von einem Fünftel der Vollmitglieder einberufen werden.

Die Einladungsfrist für die ordentliche und ausserordentliche Vereinsversammlung beträgt 6 (sechs) Wochen. In der Einladung sind die Traktanden anzugeben.

Die Vereinsversammlung ist beschlussfähig, wenn die Hälfte der Vollmitglieder vertreten ist.

Die Vereinsversammlung fasst ihren Beschluss durch das einfache Mehr der anwesenden, stimmberechtigten Mitglieder. Bei Stimmengleichheit fällt der Präsident den Stichentscheid.

Zur Vereinsversammlung können auch Gäste eingeladen werden.

» top


Der Vorstand
  Art. 9
  Der Vorstand besteht aus dem Präsidenten und mindestens 2 (zwei) Mitgliedern. Die Grösse des Vorstandes ist auf 8 Mitglieder limitiert. Der Vorstand wählt aus seiner Mitte zwei Vizepräsidenten. Diese bilden mit dem Präsidenten das Präsidium.

Der Vorstand wird auf die Dauer von drei Jahren bestellt. Die Mitglieder des Vorstandes sind nach Ablauf einer Amtsdauer für höchstens eine zweite Amtszeit wiederwählbar.

Der Geschäftsführer wird vom Präsidenten und den beiden Vizepräsidenten gewählt. Anstelle eines Geschäftsführers kann ein Leiter der Geschäftsstelle gewählt werden. Dessen Verantwortlichkeiten sind schriftlich festzulegen. Es kann ein Vorstandsmitglied, jedoch nicht der Präsident, zum Leiter der Geschäftsstelle gewählt werden.

Der Vorstand versammelt sich nach Massgabe und auf Einladung des Präsidenten. Zu den Vorstandssitzungen können auch Vertreter der Mitglieder beigezogen werden.

Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn er ordnungsgemäss einberufen wurde. Er fasst seine Beschlüsse mit einfachem Mehr der Anwesenden. Bei Stimmengleichheit gibt der Vorsitzende den Stichentscheid.

» top


Der Präsident
  Art. 10
  Als Präsident soll eine Persönlichkeit der Privatwirtschaft bestellt werden.

Der Präsident kann für eine zweite Amtsdauer gewählt werden. Im übrigen gilt Art. 9.

Der Präsident vertritt die SwissCham nach aussen. Er führt die Geschäfte von SwissCham in Zusammenarbeit mit den Vizepräsidenten und unter Einbezug des Geschäftsführers.

Der Präsident führt Einzelunterschrift mit Recht zur Substitution. Die übrigen Mitglieder des Präsidiums zeichnen zu Zweien.

Der Präsident kann nach Bedarf Arbeitstagungen und Konferenzen des Präsidiums, des Vorstandes sowie der Mitglieder von SwissCham einberufen. Er kann ferner den Geschäftsführer oder den Leiter der Geschäftsstelle beiziehen.

» top


Geschäftsstelle
  Art. 11
  Der Sitz von SwissCham wird durch die Vereinsversammlung bestimmt. Das Präsidium legt deren Rechte und Pflichten fest.

Die Geschäftsstelle ist dem Präsidium unterstellt. Der Leiter/die Leiterin der Geschäftsstelle zeichnet kollektiv zu Zweien zusammen mit einem Mitglied des Präsidiums. Der Geschäftsstelle obliegt insbesondere die Umsetzung der vom Vorstand beschlossenen Programme, die Erledigung der laufenden Arbeiten, die Führung der Buchhaltung, die Werbung von Mitgliedern, die Pflege des Kontaktes zu Mitgliedern, Behörden, Verbänden sowie die Erteilung von Auskünften und Beratung von Dritten.

» top


Kontrollorgan
  Art. 12
  Die Vereinsversammlung wählt zwei Rechnungsrevisoren, welche die Jahresrechnung prüfen und der Vereins-versammlung Antrag stellen. Die Jahresrechnung ist rechtzeitig vor der ordentlichen Vereinsversammlung zur Prüfung vorzulegen. Die Rechnungsrevisoren werden für ein Jahr gewählt und sind wieder wählbar.

» top


VI. FINANZEN, HAFTUNG, GESCHÄFTSJAHR
  Art. 13
  Die Einnahmen von SwissCham bestehen vor allem aus:

a) Jahresbeiträgen der Mitglieder
b) Projektkrediten
c) Erträgen von Veranstaltungen
d) Honoraren für Dienstleistungen
e) Sponsorenbeiträgen
Zur Deckung der Ausgaben wird ein Mitgliederbeitrag erhoben. Die Jahresbeiträge der Mitglieder werden vorausbezahlt und sind am 1. Februar für das Kalenderjahr fällig. Eintritte während des Jahres werden "pro rata" berechnet. Der Mitgliederbeitrag kann anlässlich der Vereinsversammlung neu festgelegt werden.

Das Ausgabenbudget soll in der Regel durch die Jahresbeiträge und allfällige Sondereinnahmen gedeckt werden.

Für die Verbindlichkeiten von SwissCham haftet nur das Vereinsvermögen. Die persönliche Haftung der einzelnen Vereinsmitglieder für Verbindlichkeiten des Vereins ist ausgeschlossen.

» top


VII. REVISION DER STATUTEN UND AUFLÖSUNG VON
       SwissCham
  Art. 14
  Die Auflösung von SwissCham und die Änderung der Statuten kann von der Vereinsversammlung mit einer Zweidrittel-mehrheit beschlossen werden.

Die SwissCham ist dann aufzulösen, wenn das Jahresbudget nicht mehr finanziert oder wenn der Vorstand nicht mehr statutengemäss bestellt werden kann.

Bei Auflösung von SwissCham beschliesst die Vereins-versammlung über die Verwendung des Vermögens entsprechend dem Vereinszweck.

» top


VIII. SCHLUSSBESTIMMUNGEN
  Art. 15
  Diese Statuten bestehen auch in englischer und französischer Sprache. Die deutsche Fassung gilt als Originaltext.

Diese Statuten treten am 31. Mai 2003 in Kraft und ersetzen diejenigen vom 3. Juni 2000.

Der Präsident: Dr. Rolf M. Jeker

Protokollführer: Daniel Küng

» top




SwissCham, the Association of Swiss Foreign Trade Chambers since 1935, promotes Swiss exports and a Swiss economic presence abroad through its global network of member chambers. SwissCham currently has a total of 46 members -
33
full members and
13 associate members.